WISI automotive || Marktanalyse, Marktforschung, Wettbewerbsanalyse, Unternehmensberatung, Corporate Design, Webdesign, CMS-Integration, SEO-Optimierung

Unternehmensberaterische Analyse der Zielmärkte, Zielgruppen, Produktsegmente, Vertriebskanäle. Durchführung von workshops. Entwicklung des Corporate Design für neuen Internetauftritt unter Beachtung der Analyseergebnisse. Umsetzung des neuen Webdesigns in einem Content-Management-System. SEO-Optimierung. Durchführung von Schulungen für Redakteure.

http://automotive.wisi.de

Outdoor-Markt: Georeferenzierte Steuerung von Marketing und Vertrieb

Erneut werden die Experten von mindyourbrand auf der diesjährigen Outdoor Show 2015 in Friedrichshafen einen Expertenvortrag halten.

Basis bilden Erhebungen und Analysen des bevölkerungsrepräsentativen Outdoor-Marktreports – einer umfassenden Endverbraucherstudie, die ab Juni 2015 bereits zum zweiten Mal in der DACH-Region umgesetzt wird.

Schwerpunkt wird die Betrachtung regionaler Unterschiede der Endverbraucher im Outdoor-Markt sein. Aus Verbrauchersicht werden hierzu Aspekte wie Outdoor-Aktivitäten, Produktbesitz und Markenbekanntheit dargestellt.

Daraus können unter anderem die Ausrichtung von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen sowie die Identifizierung von Vertriebspotentialen abgeleitet werden.

Weitere Informationen: mindyourbrand – forschungsgestützte Beratung.

Outdoor & Sport: Branchen-Gipfel auf der Zugspitze

Am 9. Oktober 2015 werden Entscheidungsträger der Sport- und Outdoor-Industrie auf der Zugspitze zusammenkommen, um Zukunftsstrategien für ihre Branchen und Märkte zu diskutieren.

Spezialisten aus verschiedenen Bereichen werden mit key-notes den anwesenden Inhabern, Managern, Investoren und Interessenvertretern eine Diskussionsgrundlage liefern. Die Themenfelder dürften hierfür genügend Stoff liefern:

  • Marken-Positionierung durch integrierte Kommunikation
  • Selektiver Vertrieb oder Multichannel
  • Nachhaltigkeit

Der Meinungsaustausch wird durch aktuelle Marktforschungsdaten und Analysen von mindyourbrand fundiert ergänzt. Siehe auch: Zukunfts-Workshop Outdoor 2015

Bild: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG / Oliver Farys

Regionaldaten über Studie von ICH.WIR.UNS gewinnen

Zufriedenheit im Leben und Verhalten von Verbrauchern werden durch strukturelle und mentale Unterschiede beeinflusst

Aus Gesprächen mit Kunden wissen wir, dass erheblicher Bedarf an Daten in regionaler Feingliederung besteht. Der Grund: strukturelle und mentale Unterschiede schlagen sich sowohl in der Lebenszufriedenheit als auch im Verbraucherverhalten nieder.

Repräsentative Stichprobe liefert flächendeckende Regionaldaten

Im Frühjahr 2014 ging Studie ich.wir.uns mit dem Ziel an den Start, Regionaldaten flächendeckend – zunächst in Baden-Württemberg und Bayern – zu liefern. 5.000 Bürger wurden online befragt. Der erfreulich hohe Rücklauf und eine entsprechende Datengewichtung führten zu einer bevölkerungsrepräsentativen Stichprobe.
Thematisch ist die Untersuchung breit gefächert. Für Gebietskörperschaften und Kommunen wurden Fragestellungen integriert, die mit der Zufriedenheit und der Bindung der Bürger an den jeweiligen Wohnort zu tun haben. Daneben wurden auch Fragen zu besonders interessant erscheinenden Branchen berücksichtigt:

  • Wie loyal sind die Stromkunden ihrem Anbieter gegenüber?
  • Wo und in welchen Bevölkerungsgruppen boomt der Markt für Fernlinienbusse?
  • Welche Haltung besteht gegenüber alternativen Antriebsformen, welche Einkaufsquellen nutzt man für verschiedene Produktgruppen und
  • wie wird der eigene Finanzdienstleister beurteilt?

Überraschende Ergebnisse in Baden-Württemberg und Bayern

  • Ein Vergleich der Kreise Baden-Württembergs zeigt, dass der Rems-Murr-Kreis den höchsten und Ludwigsburg den niedrigsten Anteil an fest verankerten Bürgern hat.
  • Die kombinierte Analyse von Zufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Uniqueness zeigt, dass in Baden-Württemberg und Bayern insgesamt nur gut ein Drittel aller Stromkunden fest an ihren jeweiligen Anbieter gebunden sind – ein Wert, der deutlich niedriger als bei anderen Produkten liegt, die wir regelmäßig untersuchen! Immerhin 13% aller Befragten geben an, jährlich standardmäßig den Anbieter zu wechseln. Die Werte liegen auch für einzelne Stromanbieter vor.
  • 6% der Süddeutschen haben bereits einen Fernlinienbus genutzt .Noch sind es insbesondere die Jüngeren mit hoher Bildung und niedrigem Einkommen (sprich: Studenten), die Fernlinienbusse in Anspruch nehmen. Knapp drei Viertel der Süddeutschen halten deren Einführung für einen „guten Schritt“ und immerhin 43% können sich eine zukünftige Nutzung vorstellen. Absehbar wird das Produkt auch von breiteren Bevölkerungsschichten angenommen werden.
  • An alternativen Antriebsformen wie Elektroautos sind knapp zwei Drittel der Bevölkerung interessiert. Auch wenn einer breiten Markteinführung noch der Preis und unterschiedlichste Restriktionen (flächendeckende „Tankstellen“, Kilometerbegrenzung) im Wege stehen, ist dies doch ein hoffnungsvolles Signal.

Mehr Informationen stehen für Sie zum Download bereit unter www.ichwiruns.com oder folgen Sie uns auf www.twitter.com/ichwiruns .

Multichannel oder selektiver Vertrieb im Fachhandel

mindyourbrand: Evaluierung und Analysen für Investoren und Management

Seit mehr als 25 Jahren bieten die Experten von mindyourbrand forschungsgestützte Beratung in den Bereichen Kommunikation und Vertrieb. Für Investoren, Marken, Unternehmen, Verbände und Agenturen werden Erhebungen, Evaluierungen, Expertisen, Konzepte und Beratungen umgesetzt. Gerade die qualifizierte Marktforschung liefert dabei valide Entscheidungsgrundlagen in Märkten mit besonderen Anforderungen.

Konsumentendaten: Basisdaten für Kommunikation und Vertrieb

Um die richtigen Entscheidungen fällen zu können, werden für Unternehmensbereiche Vertrieb und Marketing Marktforschungsdaten benötigt. Dies insbesondere bei

  • Konsolidierung beim Umsatzwachstum der gesamten Branche;
  • Generationenwechsel bei Unternehmensinhabern;
  • Starke Engagements von Investoren und Konzernen;
    Höhere Bedeutung des Onlinhandels;
  • Gestärktes Konsumentenbewußtsein.

Besonders aktuelle Marktforschungsdaten über das Konsumentenverhalten liefern eine verlässliche Grundlage für Unternehmensentscheidungen in nahezu allen Bereichen.

Customer journey als Analysehilfe

Im Rahmen einer Endverbraucherbefragung wird die sogenannte „customer journey“ eines Kunden in der Wirkungskette „Erster Produktwunsch“ – „Informationsbeschaffung“ – „Kauforte“ – „After-Sales“ – „Wiederkauf“ untersucht und dargestellt. Die einzelnen Faktoren, die in der jeweiligen Stufe dieser „journey“ das Verhalten des Kunden beeinflussen, werden dabei gesondert dargestellt und mit weiteren Ergebnissen in Beziehung gesetzt. Hierdurch können valide Fakten zur Untersuchung wichtiger Fragestellungen für Vertrieb und Marketing ermittelt werden.

Analyse der Käufertypen entscheidet über den Einsatz von Multichannel oder selektivem Vertrieb

Die differenzierte Betrachtung der Kauforte „Internet“ und „Stationär“ anhand verschiedener Käufertypen wie auch der beispielhaft ausgewählten Produktgruppen „Schuhe“ und „Oberbekleidung“ bietet Antworten auf die Fragestellungen „Ist Multichannelvertrieb oder selektiver Vertrieb besser“. Insbesondere ist die Betrachtung der Vereinbarkeit beider Informations- und Vertriebssysteme sowohl für alle Vertriebswege wie auch Marken interessant. Dies führt dann auch schnell zu Überlegungen, wie man conversions erzielt beziehungsweise verbessert und vor allem die richtigen Kundenbindungsmaßnahmen durchführt. „Nach dem Kauf ist vor dem Kauf“.

Conversion ermöglichen und Kundenbindung verbessern – aber wie?

„Wie kann nach dem Beratungsgespräch im Fachhandelsgeschäft eine conversion online erzielt werden?“ oder „Wie erreiche ich Kundenbindung nach einem online-Kauf?. Dringende Fragen für den stationären Fachhandel, deren Beantwortung dieser oft der von ihm geführten Marke stellt und die auf Basis der Studienergebnisse beantwortet werden können.

Kontakt: www.mind-your-brand.com