Beiträge

Erwachen der Ohnmacht: Demokratie versus Künstliche Intelligenz

Die Entwicklung verläuft von der Programmierung von Computern zur Programmierung von Menschen.

Ein interessanter Blogbeitrag von Joachim Müller-Jung: Neun unabhängige Forscher, zusammengeführt von dem Züricher Physiker und Soziologen Dirk Helbing und dem Berliner Risikoforscher und Psychologen Gerd Gigerenzer, sehen wie der Genforscher Hengstschläger, die „Menschheit an einem Scheideweg“.

Die Gefahr für die Demokratie mit den Waffen der Demokratie beseitigen

Die Autoren stellen einen interessanten Weg dar, die eigene Kontrolle über Daten wie auch Algorithmen zurückzugewinnen.

Nicht nur für Kino- und Science-Fiction-Fans eine Chance, skynet zu verhindern. Vor allem in Zeiten in denen Chip-Hersteller Unternehmen kaufen, die spezialisiert auf autonome Flugsysteme sind. Ein Schelm ist, wer Böses denkt und sich an bestimmte Drehbücher bekannter Kinofilme erinnert …

 

Quellen:

Vom Frosch zum Vordenker: „Wir müssen die Welt auf den Kopf stellen“

Betrachtet man die Designstudien aus den 80ern, wie sich (heute noch) führende Designer die Zukunft von PC´s, Notebooks, Tablets, Eingabegeräten und Bildschirmen vorstellten, bleibt nur eines übrig: Schnell das Haupt neigen und ebenfalls die Dinge und die Welt auf den Kopf stellen um voran zu kommen. Somit: Sei nicht nur Frosch – werde zum Vordenker!

Hartmut Esslinger: Wir müssen die Welt auf den Kopf stellen, Fernsicht Region Stuttgart, Aufzeichnung aus 2012

Zum weiterlesen: